Neue Beiträge

Unsere Träume, unsere Liebe

27. April 2020

Unsere Träume, unsere Liebe

27. April 2020 Katharina

Schön, dass Du da bist. Wir alle haben sie, manchmal sind sie groß, manchmal etwas kleiner. Unsere Träume, unsere Wünsche.

Zu ihnen führt oftmals ein Weg. Der ist nicht immer einfach. Besonders schön ist er, wenn wir ihn nicht alleine gehen. Wenn Liebe dabei ist. So ist es auch in dem Film La La Land von Damien Chazelle aus dem Jahr 2016.

La La Land, Damien Chazelle

Zu den Sternen

…das möchten beide Protagonisten des Filmes, Mia und Sebastian. Sie ist eine angehende Schauspielerin und er ist Pianist. Beide haben einen Traum – die Schauspielkarriere und die eigene Jazzbar.

Als sie sich begegnen, stehen sie am Anfang ihrer Wege. Und das schweißt sie zusammen. Es ist Frühling, ein Neubeginn, im Beruf und in der Liebe.

La La Land, Damien Chazelle

Gemeinsam

Wie gelangen wir zu unserem Traum? Sebastian geht einen Umweg. Er nimmt eine Anstellung in einer Band an und vergisst dabei fast den Traum von seiner eigenen Bar. Mia erinnert ihn daran.

Und Mia ist mutlos nach der Aufführung ihres Solostückes. Und da ist es Sebastian, der sie auffängt und ihr Mut macht.

Tanzen

Immer wieder tanzen sie, zwei Mal sogar zu den Sternen. Nachts in einem Planetarium. Dabei verlieren sie sich kurz aus den Augen und nähern sich dann wieder an. Das erinnert an ihre Wege zu den Träumen.

Denn diese Wege verlaufen nicht immer parallel. Mia bekommt ein Angebot und wird nach Paris gehen. Sebastian verfolgt seinen Traum weiter in Hollywood.

La La Land, Damien Chazelle

Kurz vorher fragte Mia ihn: “Wo sind wir?” Sie wissen es nicht. Aber etwas anderes wissen sie: “Ich werde Dich für immer lieben.”

Gefährten, Liebende, sie gehören zu unseren Träumen. Für einige Zeit, für länger und wenn wir Glück haben, für immer:

Ich fühlte es seit unserer ersten Umarmung,
dass unsere Träume
jetzt endlich wahr werden.

(City of Stars, Soundtrack La La Land)

×
Send this to a friend